Die mobilen neuen Container für Palma

| | Palma de Mallorca |
Ein kleiner Lastwagen fährt das Entsorgungssystem bald in der Altstadt hin und her. Die Müllbehälter sind 7,3 Meter lang und 1,8

Ein kleiner Lastwagen fährt das Entsorgungssystem bald in der Altstadt hin und her. Die Müllbehälter sind 7,3 Meter lang und 1,8 Meter breit. Simulation: Stadt Palma

Palma soll sauberer werden. Dazu haben die Stadtwerke Emaya für dieses Jahr Investitionen von 19 Millionen Euro vorgesehen. Unter anderem werden 80 Prozent der meist unansehnlichen Müllcontainer gegen neue ausgetauscht.

Aber auch die Straßenreinigung soll verbessert werden, vor allem in den Wohnvierteln zwischen dem Innenstadtring (Avenidas) und Vía de Cintura. Dort sollen, wie in der City schon lange üblich, alle Straßen einmal im Monat "nass gewischt" werden. Und zweimal im Jahr ist ein Großreinemachen angesagt - in allen Straßen der Stadt. Das erste Mal ist diese Aktion für Oktober vorgesehen.

Bereits ab 24. April dieses Jahres beginnt der Austausch der Müllcontainer. Start ist an der Playa de Palma. Neu ist dabei die Einführung eines braunen Containers für organische Abfälle.

Bereits in diesem Monat kommen die ersten Fahrzeuge für das neue Entsorgungssystem in der historischen Altstadt zum Einsatz. Es soll das pneumatische System ersetzen, das schon seit Jahren funktionsunfähig ist. Es besteht aus einem kleinen elektrischen Lastwagen mit einem Anhänger, auf dem sich die verschiedenen Container befinden. Am Nachmittag werden die Container aufgestellt und später am Abend dann wieder abgefahren.

Und noch eine Neuerung steht an: Für Bars, Restaurants und Hotels wird ein Abfall-Abholdienst eingerichtet. Die entsprechenden Behältnisse dazu müssen die Betriebe in ihren Räumlichkeiten lagern.

(aus MM 10/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.