Die Kindernotaufnahme im Krankenhaus Son Espases. | Pere Bota

Ein 20 Monate altes Kleinkind ist aus dem 5. Stock eines Mehrfamilienhauses gefallen und hat wie durch ein Wunder überlebt. Der Vorfall ereignete sich am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr in der Calle Ànimes im Stadtteil Son Gotleu in Palma.

Wie die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora berichtet, wollte das Mädchen auf ein Sofa klettern und ist dabei aus dem Fenster gefallen. Ersten Ermittlungen zufolge, befand sich die Mutter während des Unglücks in der Küche, der Vater hat geschlafen. Das Mädchen fiel fünf Stockwerke tief, der Sturz wurde aber von den Wäscheleinen einiger Nachbarn aufgefangen.

Ähnliche Nachrichten

Die Eltern sind mit dem Kind sofort in die Notaufnahme des Krankenhauses Son Llátzer gefahren, dort haben die Ärzte das Mädchen stabilisiert, mussten es aber der Intensivstation in Mallorcas Großklinikum Son Espases übergeben. Dort wird das Mädchen weiter behandelt. Um 21 Uhr konnten die Ärzte noch keine genauen Angaben über die gesundheitliche Verfassung des Kleinkindes machen, es befindet sich in der Pädiatrie, der Zustand sei weiterhin kritisch.

Nachdem die Familie ins Krankenhaus Son Llátzer eingetroffen war, verständigten die Ärzte die Polizei. Diese vernahm die Eltern, die ursprünglich aus der Subsahara stammen, noch im Krankenhaus. Auf Grund mangelnder Spanischkenntnisse konnten sie der Polzei den Unfallhergang nur schwer verständlich erklären. Dennoch, so die Nationalpolizei, gehe man derzeit von einem Unfall aus.