Palma lässt Straße mit pinken Streifen bemalen

| | Palma, Mallorca |
Die Stadt ließ die rosafarbene Fahrbahnmarkierung auf der Calle Borguny aufbringen

Die Stadt ließ die rosafarbene Fahrbahnmarkierung auf der Calle Borguny aufbringen.

Foto: Ultima Hora

Die Calle Borguny ist Viertel Santa Catalina ist seit Mittwoch Fußgängerzone. Die Stadt Palma hat deshalb dort rosafarbene Streifen aufmalen lassen. In den Sozialen Netzwerken wird die neue Fahrbahnmarkierung kontrovers diskutiert.

Nach dem Vorbild anderer Städte wie Kopenhagen und Alicante folgen die Linien dekorativ dem Straßenverlauf. Die Farbe ist die selbe wie sie auch für die Markierung von Fahrradstraßen verwendet wird.

Die sozialistische Partei PSOE im Parlament der Hauptstadt von Mallorca twitterte, die Markierung verdeutliche, dass sich Fußgänger Gebiete in Palma zurückholen. In den Sozialen Netzwerke erntet das Rathaus eher Spott für die Aktion: "Die Verantwortlichen haben das Ziel aus den Augen verloren", "Wieviel hat das gekostet?" und "peinlich" sind einige der Reaktionen. (cls)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nudelauge / Hace over 2 years

Upps!!! Korrektur zu vorhin, natürlich war "rechts" gemeint! ;-)

Nudelauge / Hace over 2 years

Kann es sein, dass die rosa Linien auf ein Schwulenlokal links der Straße hinweisen?!

wolfgang / Hace over 2 years

sag mal,,,,,ist frei saufen geplant in diesen strassen sodas bedrunkene heim finden solln,?

Mike / Hace over 2 years

Da hat der Maler eine anstehende Verlegung des Gullydeckels wohl bereits eingeplant...^^

Hanno / Hace over 2 years

wie häßlich ist das denn, die sollten sich da mal behandeln lassen, ist langsam nicht mehr normal!