Zum zweiten Mal hat der Apnoe-Tauchclub Mallorca vor der Küste von Calvià seinen Fotowettbewerb gefeiert. Bei dem Event geht es darum, während des Freitauchens Fotos von der Unterwasserwelt zu schießen. Innerhalb von fünf Stunden konnten die Teilnehmer bei mehreren Tauchgängen ihrem Können freien Lauf lassen. Natürlich spielte auch das Glück eine entscheidende Rolle.

20 zum Teil sehr erfahrene Taucher - ein entsprechender Schein war die Voraussetzung zur Teilnahme - stellten sich in diesem Jahr der Herausforderung und schossen einige spektakuläre Fotos von Unterwasserlebewesen. Hauptziel war es, so viele verschiedene Fischarten wie möglich vor die Linse zu bekommen. Gewonnen hat den Wettbewerb in diesem Jahr Joan Sans, vor allem weil es ihm gelang, einen leuchtend orangefarbenen Fisch in voller Körperlänge zu fotografieren. (cze)

Ähnliche Nachrichten

(aus MM 29/2017)