Blauhai streift Badegast auf Mallorca

| | Colònia de Sant Jordi, Mallorca |
Die Polizei war wegen der Haisichtung in Alarmbereitschaft

Die Polizei war wegen der Haisichtung in Alarmbereitschaft.

Foto: Gabriel Alomar

Ein Blauhai hat am Samstag an Stränden im Süden von Mallorca für Panik gesorgt. Das Tier soll an der Playa del Marqués in Colònia de Sant Jordi einen Badegast gestreift und leicht verletzt haben. Zunächst waren Anwesenden davon ausgegangen, der Raubfisch habe die Person gebissen. Das berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora.

Die Rettungsschwimmer ließen nach der Haisichtung sofort alle Badenden aus dem Wasser kommen. Das zwei Meter lange Exemplar wurde mit einem Jetski wieder aufs offene Meer hinausgetrieben.

Zudem wurde Haialarm in angrenzenden Stränden wie Es Trenc ausgelöst. Es ist in diesem Sommer nicht das erste Mal, dass ein Raubfisch an den Küsten der Insel gesehen wird. Erst vor wenigen Wochen sorgte ein verletzter Blauhai in Palma und Calvià für Aufregung. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Dominik Schneider / Vor über 2 Jahren

Und nun hat man den Hai gefangen und eingeschläfert, obwohl wir in seinen Lebensraum eingedrungen sind. Einfach unglaublich.

nicklos / Vor über 3 Jahren

@Ines und abends und gerne an Sonntagen die einheimischen Haie, die leben nämlich von den blauen Haien

Tomtom / Vor über 3 Jahren

@ines. Wenn TomTom (Fake) nicht immer Blau wäre, dann könnte der Jammerlappen auch mit Blauhaien leben....

Ines / Vor über 3 Jahren

Das Mittelmeer ist voll von Haien. In der Hauptsaison sind es besonders die blauen Haie aus England und Deutschland.

Nadine / Vor über 3 Jahren

@Tomtom. Das Meer gehört den Haien und übrigen Lebewesen. Nicht den Menschen. Aber Sie brauchen sich keine Sorgen machen. So viel beklopptes Fleisch in an einer Person würde ein so schlaues Tier wie ein Hai nie fressen. @medina. Sie haben völlig recht. Aber bei so einem hirnlosen Kommentar kann ich nicht anders.

Christian / Vor über 3 Jahren

Die größte Bestie ist der Mensch, nicht ein verirrter Blauhai...die Insel ist sowieso zu voll, da schaden ein paar ängstliche Touris weniger nicht...

Luz / Vor über 3 Jahren

Hoffentlich kommen jetzt weniger Touristen, vorallem Saufdepptouristen. VIVA EL TIBURÓN!!!!