Keine Obergrenze. für Mietwagen

Balearen-Regierung prüft aber eine zusätzliche Besteuerung

| Kommentieren
PALMA. RENT A CART. Grupo de coches de alquiler aparcados en solares próximos a Son Sant Joan.

PALMA. RENT A CAR. Grupo de coches de alquiler aparcados en solares próximos a Son Sant Joan. MAS FOTOS EN EL DISCO DEL 04-06-2012

Foto: M.A. CA

Die Balearen-Regierung prüft Möglichkeiten zur indirekten Begrenzung des Mietwagenaufkommens, das im Sommer auf bis zu 100.000 Fahrzeuge geschätzt wird. "Eine feste Obergrenze ist europarechtlich jedoch nicht möglich. Sie würde der Freizügigkeit von Waren und Personen widersprechen. Das ist uns völlig klar", so Alexandra Wilms vom balearischen Tourismusministerium. Mallorquinische Medien hatten berichtet, die Balearen-Regierung plane eine Beschränkung der Zahl der Mietwagen auf den Inseln.

Für machbar hält Wilms andere Optionen: Es werde geprüft, welche Art Gebühr oder Besteuerung möglich sei. Die Einzelheiten sollen auch Gegenstand einer Studie sein. Die Ausschreibungsfrist für einen entsprechenden externen Auftrag hat am 20. Juli begonnen. In der Ausarbeitung wird es auch um die Ermittlung des realen Mietwagenbestands je nach Jahreszeit gehen. Daran krankt es laut Ministerium bisher auch deswegen, weil viele kleinere und mittlere Firmen die Zahlen lediglich zum Stand April 2016 übermittelt hätten, ohne sie jedoch für die Sommersaison zu aktualisieren. Daraufhin gab es Besuche von Inspekteuren, doch immer noch gibt es Zweifel an der Datenlage. Erst wenn diese verbessert sei, sollen neue Vorschriften erlassen werden. (mic)

(aus MM 30/2017)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.