Nächtliche Hitzerekorde auf Mallorca

Mallorca |
Möglichst wenig bewegen - auch nachts macht die Hitze zu schaffen

Möglichst wenig bewegen - auch nachts macht die Hitze zu schaffen

Foto: Miquel Mestre

Derart schwüle und heiße Bedingungen wie in den letzten Tagen hat es auf Mallorca noch selten gegeben. In einigen Orten wurden nachts neue Temperaturrekorde aufgestellt.

So war in Port de Pollença ein Tiefstwert von 32,4 Grad zu verzeichnen, in Pollença 31,9 Grad und in Muro 30 Grad. Auch in der Inselhauptstadt Palma konnte man nachts kaum schlafen. An der Messstation Portopí wurden 30,9 Grad registriert. Es handelt sich jeweils um absolute Rekorde seit Beginn der Aufzeichnungen.

Noch extremer war die Situation in Sóller: Durch einen lokalen Föhn-Effekt herrschten ein bis zwei Stunden lang Temperaturen von etwa 40 Grad, bevor halbwegs wieder Normalität eintrat. Der Effekt ist zwar bekannt und in tritt jeden Sommer einige Male auf, doch so heftig wie in diesem Jahr war er laut Anwohnern noch nie zu spüren.

Tagsüber waren bei hoher Luftfeuchtigkeit ebenfalls drückende Temperaturen zu spüren, vielerorts über 40 Grad. Der höchste Tageswert wurde mit 41,9 Grad an der Balearen-Uni gemessen, ist aber nicht besonders außergewöhnlich.

Auch in den nächsten Tagen soll es relativ heiß bleiben. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.