Polizei erschießt Hauptverdächtigen des Anschlags von Barcelona

Barcelona, Katalonien |
Younes Abouyaaquoub wurde von der katalanischen Regionalpolizei erschossen.

Younes Abouyaaquoub wurde von der katalanischen Regionalpolizei erschossen.

Foto: Mossos d'Esquadra

Vier Tage nach dem Terroranschlag von Barcelona hat die katalanische Polizei offenbar den Hauptverdächtigen Younes Abouyaaquoub erschossen. Der 22-Jährige soll den Beamten in Subirats in der Nähe der Metropole ins Netz gegangen sein. Zur Stunde untersuchen angeblich Sprengstoffexperten den Ort des Geschehens, da der Mann offenbar einen Sprengstoffgürtel trug.

Abouyaaquoub soll für das Attentat mit einem Lieferwagen am vergangenen Donnerstag auf der Prachtmeile Ramblas im Zentrum Barcelonas verantwortlich sein. Dabei starben 13 Personen, mehr als 100 wurden verletzt. (cze)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Blitzgneisser / Hace over 2 years

Für mich stellt sich die Frage, wie kann es überhaupt zu solch Wahnsinnstaten kommen? Wo sind die Staatsschützer, Geheimdienste und die verschiedenen Polizeikräfte, die diesen Wahnsinn verhindern sollen? Was macht die Politik, um die Möglichkeiten zu schaffen, dass vielleicht solche Taten verhindert werden könnten. Gut, die Politiker / innen brauchen ja keine Furcht haben, sie werden ja von jeder Menge Polizei beschützt. Ich denke, man sollte diesen Politikerpolizeischutz verringern oder abschaffen. Mit den dadurch frei werden Polizeikräften könnten die Bürger /innen dann besser gesichert werden. Die Politiker sollen sich auch mal als Otto Normalverbraucher fühlen dürfen. Und wenn dann mal einige von ihnen die Gefahren am eigenen Leib spüren dürfen, dann wird diese Kaste vielleicht auch mal daran denken, dass die Bürger/innen auch den gleichen Schutz wie sie bedürfen.

Loli / Hace over 2 years

viel zu sanft für dieses Pack!

chd / Hace over 2 years

Gute Arbeit! Nur ein toter Terrorist ist ein guter Terrorist!

Georg / Hace over 2 years

Glückwunsch an die spanische Polizei. Die greifen wirklich durch. Die Bestien kosten nun keine Steuergelder mehr.

Jürgen / Hace over 2 years

Ich wundere mich immer wieder, wieso ihr Kommentare veröffentlicht, die so schockierend primitiv sind und Gewalt verherrlichen und zu weiterer Gewalt aufrufen.

Bernd / Hace over 2 years

Gut so! kostet dem Staat kein Geld mehr.