Zweite Umbauphase der Uferpromenade in Pollença geplant

| Pollença, Mallorca |
Die zweite Phase der Bauarbeiten an der Uferpromenade von Port de Pollença soll in vier Wochen eingeleitet werden.

Die zweite Phase der Bauarbeiten an der Uferpromenade von Port de Pollença soll in vier Wochen eingeleitet werden.

Foto: ARCHIVO

Die Verkehrsberuhigung der ersten Meereslinie in Port de Pollença, wo die Fußgängerzone ausgeweitet werden soll, steht nun vor ihrer zweiten Bauphase. Das Rathaus hat die Arbeiten in Höhe von rund zwei Millionen Euro ausgeschrieben. Baufirmen haben 26 Tage Zeit, sich für die Auftragsvergabe zu bewerben.

Wie die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Dienstag berichtete, will das Rathaus die Fehler des vergangenen Jahres nicht wiederholen, sondern auf eine ausreichende Solvenz der Bewerber achten. 2016 hatten sich die Arbeiten immer wieder verzögert und waren in den Sommer hineingeraten, wo sie die touristische Saison behinderten. Die damalige Baufirma habe mittlerweile Konkurs angemeldet.

Die jetzt anstehenden Arbeiten umfassen das Pflastern der Fußgängerbereiche mit Steinen sowie das Neuasphaltieren der Fahrspuren. Hinzu kommt ein Radweg, der von der Autospur durch eine Barriere getrennt sein wird. Die alten Sitzbänke aus Beton werden durch attraktivere Sitzgelegenheiten ersetzt, die im Gegensatz zu bisher nun auf das Meer ausgerichtet sein werden. Ferner werden die Trennungsmauer zwischen dem Uferbereich und der Meerespromenade ausgebessert sowie neue Straßenlampen und Papierkörbe installiert. Für die Bauarbeiten werden acht Monate veranschlagt. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.