Urlauberin in Magaluf von drei Männern vergewaltigt

| | Magaluf, Mallorca |
Auf der Punta Ballena, der Partymeile von Magaluf, amüsieren sich hauptsächlich Engländer und Schotten

Auf der Punta Ballena, der Partymeile von Magaluf, amüsieren sich hauptsächlich Engländer und Schotten.

Foto: Michels

In der Partyhochburg Magaluf im Südwesten von Mallorca soll eine Urlauberin von drei Männern vergewaltigt worden sein. Die 20-jährige Schottin meldete das Verbrechen bei der Polizei, die nun ermittelt.

Die Frau gab zu Protokoll, dass sie mit einem der Männer an den Strand gegangen sei. Sie hatten sich auf einer Party kennengelernt. Plötzlich seien zwei seiner Freunde hinzugekommen. Das Trio verging sich an der Urlauberin.

Die junge Frau sagte weiterhin aus, dass sie am Strand laut gerufen habe, doch sei niemand ihr zu Hilfe gekommen. Ein Sanitäterteam versorgte die 20-Jährige schließlich, sie wirkte verstört, ihre Kleidung war zerrissen. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Martina / Vor etwa 1 Jahr

Wie in Deutschand, nur daß die Täter "Fachkräfte" und arme arme Geflüchtete sind. Wenn man Glück hat, wird man nur vergewaltigt und nicht angezündet. Offensichtlich schaffen sich Spanien und Deutschland gemeinsam ab. Wir schaffen das.

Tuttifrutti / Vor etwa 1 Jahr

Diese Kerle sind doch arme Schweine. Was sie auf dem normalen Weg nicht bekommen holen sie sich mit Gewalt. Ob die wohl morgens noch in den Spiegel schauen können?

ARGUS / Vor etwa 1 Jahr

So wie in alten Zeiten gilt auch jetzt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! Auch anwendbar auf das tägliche Leben.