Infrastruktur in Port Verd lässt zu wünschen übrig

| | Port Verd, Mallorca |
Viele Straßen in Port Verd sind in schlechtem Zustand

Viele Straßen in Port Verd sind in schlechtem Zustand.

Foto: Assumpta Bassa

Schlaglöcher, kaputte Straßenlampen und Bauruinen: Die Ortschaft Port Verd im Nordosten Mallorcas leidet unter Mängeln in der Infrastruktur. Die Gemeinde Son Servera, zu der Port Verd gehört, will nun einen Plan erarbeiten, nach dem die wichtigsten Mängel beseitigt werden sollen. Das berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora.

Port Verd entstand in den 1960-er Jahren. Bisher wurde die Urbanisation, in der 100 Bewohner gemeldet sind, nicht offiziell von der Gemeinde abgenommen.

Im Rathaus wird derzeit auch überlegt, eine Sonderabgabe zur erheben, um die Sanierungskosten für die maroden Straßen und weitere Arbeiten zu finanzieren. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Es ist überall das gleiche Malleur auf der ganzen Insel. Statt rechtzeitig beginnende Schäden sofort zu reparieren wird gewartet, bis es richtig viel Geld kostet. Wie wurschtig sind die Mitarbeiter der verantwortlichen Abteilungen in den Kommúnen eigentlich? Haben die keine Inspektoren die den Zustand der Verkehrswege kontrollieren und dann die Reparaturen koodinieren?

Tuttifrutti / Vor über 2 Jahren

Die Urbanisation wurde von der Gemeinde nicht offiziell abgenommen.............Steuern werden aber vom Rathaus seit Jahrzehnten erhoben. Zustand an der Costa de Canyamel ähnlich. Schlaglöcher wohin man schaut. Im Moment auch noch Baustopp weil die Gemeinde nicht in der Lage ist einen Abwasserkanal zu bauen und die Grundstücke anzuschließen. In der Escritura werden diese Grundstücke jedoch als Baugrundstücke bezeichnet und auch so besteuert.

Wunderlin Yvonne / Vor über 2 Jahren

Ebenso in der Cala Anguila und Cala Mendia; marode Strassen, Schlaglöcher, nicht begehbare Bürgersteige. Kein Aushängeschild für die beiden Hotels und EFH vor Ort., warum unternimmt niemand was ?? Niemand ist zuständig, Steuern werden aber pünktlich abgebucht !