Millionenbeute bei Juwelier-Überfall auf Mallorca

Puerto Portals, Mallorca |
Die ausgeraubte Filiale der Relojería Alemana in Puerto Portals auf Mallorca.

Die ausgeraubte Filiale der Relojería Alemana in Puerto Portals auf Mallorca.

Foto: Michels

Bei dem Juwelier-Überfall am Dienstag im Yachthafen Puerto Portals auf Mallorca machten die Täter eine Millionenbeute. Das berichten lokale Medien.

Gestohlen wurden offenbar vor allem Uhren der teuren Marken Rolex, Breitling, Hublot, Patek Philipp. Um schnell wieder verschwinden zu können, rührten die Räuber den Panzerschrank gar nicht an.

Die Filiale der Relojería Alemana in Portals hatte bereits bei einem ähnlichen Überfall im November 2015 einen Millionenverlust erlitten. Sicherheitskreise vermuten, dass die weltweit agierende Bande der "Pink Panthers" hinter den Taten stecken könnte. Diese soll mit Geheimdienstkreisen auf dem Balkan im Zusammenhang stehen und bereits Schmuck und Uhren im Wert von insgesamt mehr als 200 Millionen Euro gestohlen haben. (mic)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.