Auf Mallorca ist wieder ein Bus ausgebrannt

| Campos, Mallorca |
Löscheinsatz bei Campos im Süden Mallorcas.

Löscheinsatz bei Campos im Süden Mallorcas.

Foto: Bombers de Mallorca

Erneuter Brand in einem Bus auf Mallorca: Das Feuer brach am Sonntagmittag zwischen Campos und Colònia de Sant Jordi aus. Der Fahrer und die elf Passagiere blieben unverletzt, jedoch ist von dem Bus nur noch ein verkohltes Gerüst übrig.

Insassen hatten Alarm geschlagen, als sie Rauch und einen stechenden Geruch bemerkten. Der Fahrer hielt sofort an und ließ alle aussteigen. Wenig später stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Ursache wird im Motorraum vermutet.

Insgesamt sind auf Mallorca seit 2016 bereits acht Busse in Brand geraten, sowohl bei den überörtlichen Verkehrsbetrieben TIB als auch bei der EMT in der Inselhauptstadt. Dieses Jahr kam es zu Zwischenfällen auf dem Paseo Sagrera in Palma, auf der Ringstraße Vía Cintura, auf der Flughafenautobahn, zwischen Cala Murada und Cales de Mallorca, sowie in der Nähe von Cala Sant Viçenc. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Flammbert / Vor über 3 Jahren

Das ist ja nicht die erste Meldung über ein Feuer im einem Bus oder PKW . Für meine Ansicht treten diese Fälle seit dem Zeitpunkt "X" vermehrt auf . Dieser Zeitpunkt fällt ungefähr zusammen mit dem Grossbrand auf der Autofähre "Sorrento" .Damals war ein Kühllastwagen der Auslöser . Sollte das Alles etwa zusammen hängen mit der gesetztlich erzwungenen Einführung von brennbaren Kältemitteln ( Propan ) in mobilen Klimaanlagen ? Wir erinnern uns : vorher wurden diese Anlagen mit unbrennbaren Fluorkohlenwasserstoffen befüllt , was aus Gründen des Umweltschutzes zwischenzeitlich verboten wurde . Ob das denn wohl eine gute Entscheidung war ?