Hoteliers pochen auf neue Benimmregeln für die Playa

Playa de Palma |
Mehr Polizeipräsenz: Das wünschen sich sowohl Anwohner als auch Hoteliers an der Playa de Palma.

Mehr Polizeipräsenz: Das wünschen sich sowohl Anwohner als auch Hoteliers an der Playa de Palma.

Foto: R.S. / J.B.

Die neu gegründete Plattform von Nachbarn und Hoteliers an der Playa de Palma fordert neue Benimmregeln und vor allem eine strengere Einhaltung derselben. Denn dann bringen auch strengere Regeln nichts, meint die Vorsitzende der "Antikriminalitäts-Plattform" der Playa de Palma, Ana Rodríguez.

Vetreter von Nachbarn und Hoteliers der Playa de Palma haben sich deshalb am Dienstag mit Palmas Stadträtin für Sicherheit, Angélica Pastor, zu einem Gespräch getroffen. Rodríguez bewertete die Gesprächsatmosphäre gegenüber der Tageszeitung Ultima Hora als "sehr positiv" und dass die Stadträtin sich selbst "in die Pflicht nehme". In Palma sei man bereit, mehr für die Sicherheit zu tun.

Sie hoffe, dass man künftig stärker auf die Einhaltung der Regeln achten werde, sprich: Mehr Präsenz der Polizei und ein konsequenteres Durchgreifen der Beamten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

tourist@ Richtig. Die Profiteure haben sich schon lange ein zweites Standbein in Bulgarien am Goldstrand geschaffen. Statt "Malle" also "Bulle" :-)) und dort ist alles nur halb so teuer. Inkl. Flug.

Urlauber / Vor etwa 1 Jahr

Komisch das auf den Kanarischen Inseln dies alles gar kein Thema ist, und dort wird auch nicht versucht Urlauber zu kriminalisieren, oder schaut auch nicht weg wenn osteuropäische Räuber, nigerianische Kampfnutten oder andere kriminellen Elemente die Urlauber ausrauben. Tja, Toleranz geht auch anders.

tourist / Vor etwa 1 Jahr

Mallorca ist auf dem besten Weg sich abzuschaffen. War ne schöne Zeit, gibt aber noch so viel andere und schönere Urlaubsorte.

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Waren sie es nicht und ihre Genossen, die vor Gericht gegen die 113 Benimmreglen klagten und leider gewonnen hatten? Jedoch nicht aufgrund ihrer Argumente, sondern weil die Kommune keine Stelle eingerichtet habe, die mit der Durchführung der Aufgaben und Abwicklung von Bussgeldern verantwortlich sei. Diese Stelle fehlt aber auch jetzt noch. Rätselhaft daran ist, dass die Kommune doch diese 113 Regeln wollte, aber nicht nach dem Urteil sich veranlasst sah, die Abteilung einzurichten und dann die Aufhebung des Urteils vor Gericht zu erwirken.

Carneval / Vor etwa 1 Jahr

Ausgerechnet die Hoteliers. Sind sie nicht durch ihre AI-Angebote Mitschuld an Vielem, welches sie jetzt anprangern?