„Silberfische”: Seltener Krug am Strand von Sant Elm aufgetaucht

| | Sant Elm, Andratx, Mallorca |
Der Fischkrug: Kunsthandwerk aus Silber am Strand von Sant Elm entdeckt.

Der Fischkrug: Kunsthandwerk aus Silber am Strand von Sant Elm entdeckt.

Foto: Ultima Hora
Der Fischkrug: Kunsthandwerk aus Silber am Strand von Sant Elm entdeckt.Bei Angeboten im Internet werden für die Fischkrüge Preise von 200 bis 5000 Dollar erzielt.

Ein britischer Mallorca-Resident ist am Strand von Sant Elm im Südwesten der Insel auf einen Silberschatz gestoßen – mit dem Fuß. Beim Spaziergang bemerkte er einen harten Gegenstand im Sand und sah nach. Zum Vorschein kam ein seltsamer Krug, 15 Zentimeter hoch, aus Metall: Zwei ineinander verschlungene Fische mit einem einzigen Maul.

Wie die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Freitag berichtete, ergaben die Nachforschung des Finders, dass es sich um ein Werk handelt, das dem Pariser Kunstschmied und Juwelier Charles Christofle zugeschrieben wird. Die im 19. Jahrhundert gegründete Manufaktur "Orfèvrerie Christofle" stellt Waren aus Silber und Silberlegierungen wie Bestecke, Service, Bilderrahmen und Schmuck her. Auf dem Tisch von Kaiser Napoleon III. soll ebenfalls ein solcher kunsthandwerklicher Krug in Fischform gestanden haben.

Der Brite, der den Krug gefunden hatte, wundert sich, wie das Objekt an den Strand geraten war. An jenem Tag Ende vergangenen Sommers war er dort mit seinen Hunden spazieren. Die Playa sei übersät gewesen mit hölzernen Wrackteilen eines Bootes.

Der Fischkrug ist leicht beschädigt, und es lässt sich nicht sagen, wie lange er im Meer beziehungsweise im Sand gelegen hatte. Das Material sei jedenfalls widerstandsfähig. Sammler der Arbeiten von Charles Christofle zahlen für Kopien des Fischkruges 200 bis 5000 Dollar. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.