Harte Strafen für Umweltsünder in Porreres

Porreres |
Auch die Polizei ermittelt: Beamte vor einem illegalen Müllhaufen auf einer Finca.

Auch die Polizei ermittelt: Beamte vor einem illegalen Müllhaufen auf einer Finca.

Foto: ARCHIVO

Porreres geht mit harten Sanktionen gegen Umweltsünder vor. In den vergangenen Wochen hat die Gemeinde in der Inselmitte Bußgelder in Höhe von insgesamt mehr als 5000 Euro gegen drei Bauunternehmen ausgestellt. Diese hatten Bauschutt auf drei verschiedenen Grundstücken im Gemeindegebiet illegal entsorgt.

Mitarbeiter der Gemeinde hatten ein Unternehmen ermittelt, indem sie diverse Müllsäcke auf einem Finca-Grundstück untersuchten. Darin befanden sich mehrere Visitenkarten eines Bauunternehmens. Anhand dessen konnte der Verursacher ermittelt werden.

Porreres hat Anfang des vergangenen Jahres eine neue, strengere Müllverordnung für ländliche Grundstücke erlassen, die Strafen für Umweltsünder in Höhe von bis zu 6000 Euro vorsieht.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Steven / Hace about 1 year

Die Strafe ist doch ein Witz, die Gefahr erwischt zu werden ist doch zu gering, da zahlen sich 5000.- auf lange Sicht aus....Porreres scheint der Ort für besonderes Pack zu sein, Tierquäler und Umweltsünder...unverzeihlich in diesem Zeitalter...!!!

Enno / Hace about 1 year

5.000,-? Da lachen die doch drüber. Warum nicht 50.000,-? Das dürfte deutlich tiefer treffen...

Mats / Hace about 1 year

Weiter so, die Strafen können gar nicht hoch genug sein für solche Umweltsäue. Die Strafe muß deutlich höher sein, als das was sie für die Entsorgung bezahlen müßten. Nur so kannst du solche Gauner überzeugen ein "Umweltengel" zu werden.