Großdemo für gerechtere Renten in Palma de Mallorca

| | Palma, Mallorca |
Tausende Rentner haben am Samstag in Palma demonstriert.

Tausende Rentner haben am Samstag in Palma demonstriert.

Foto: UH

Gut 4000 Menschen haben am Samstag in Palma für gerechtere Renten auf Mallorca demonstriert. Ab 11.30 Uhr zogen die Demonstranten durch die Innenstadt der Insel-Metropole. Beteiligt waren Vertreter der Gewerkschaft UGT sowie viele Rentner, die mit ihren Einkünften unzufrieden sind.

An dem Protestmarsch nahmen auch Insel-Politiker wie die balearische Finanzministerin Catalina Cladera, Arbeitsminister Iago Negueruela oder Palmes Ex-Oberbürgermeister José Hila, der jetzt Baudezernent der Stadt ist, teil.

Anlass der Aktion ist die staatliche Rentenerhöhung um nur 0,25 Prozent. Die Durchschnittsrente auf den Balearen beträgt nur 856 Euro, weniger als im spanischen Durchschnitt (926 Euro). 54 Prozent der Renten liegen den Angaben zufolge sogar unter 700 Euro, und 73 Prozent übersteigen nicht die 1000er-Grenze. Die durchschnittliche Witwenrente beträgt auf den Inseln 590 Euro. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Petra / Vor über 2 Jahren

Demo ,das bringt nichts Altersarmut bei der Rente bereits in allen Ländern ,wir kleine Bürger werden nicht mehr gehört ,das ganze entwickelt die Politik und Wirtschaft das Volk klein zu halten damit die Staatskasse immer voll bleiben