Niemand will an Familien aus Son Banya vermieten

| | Palma, Mallorca |
Das Armenviertel Son Banya soll geräumt werden.

Das Armenviertel Son Banya soll geräumt werden.

Foto: Archiv UH

Im Rathaus von Palma ist man besorgt: Niemand in der Stadt möchte den Menschen aus Son Banya eine Wohnung vermieten. 45 Familien müssen die Elendssiedlung bis zum 18. April verlassen. Hintergrund ist eine Anordnung zur Zwangsräumung. Das Barackendorf nahe des Flughafens, das auch als "Drogensupermarkt der Insel" verschrien ist, soll nach und nach dicht gemacht werden.

Mercè Borràs, die städtische Beauftragte für Soziales, ruft die Besitzer der gut 16.000 leer stehenden Immobilien in Palma zur Solidarität auf. "Die Eigentümer können gerne zu uns in die Behörde kommen und wir erklären ihnen dann alles in Ruhe und informieren sie auch über ihre Rechte", so die Politikerin. Für die Mietzahlungen würde das Rathaus aufkommen.

16 Familien aus Son Banya stehen wegen Mittellosigkeit städtische Hilfen von bis zu 1000 Euro pro Monat zu. Neun der Familien haben bereits eine Wohnung gefunden, sieben sind noch auf der Suche. In Son Banya leben überwiegend "Gitanos", also Sinti und Roma. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wolfgang / Vor etwa 1 Jahr

warum auch,,,die familien sind so gross,,,das teile von ihnen häuser besetzten und plündern,,,,

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Metti@ WAS habe ich geschrieben wie? "Altersarme" oder? Und warum müssen die zu den Tafeln gehen?? Weil die Kosten der Lebenshaltung sie erdrücken. Und diese sind in DE für ALLE Bürger viel zu hoch und keiner kommt da raus ohne sich noch mehr Probleme auf zu laden. In Spanien wird niemand so hoch und zwangsweise "Anteilig" für den Umweltschutz so zur Kasse gebeten, wie in DE. Überall sind %te in den Preisen dafür enthalten. Allein die Nebenkosten wie Müllabfuhr und Strom, sind so hoch wie sonst nirgends.

In DE leben mittlerweile 850.000 Sozialfälle auf der Strasse, weil sie keine Wohnung bekommen. Auch das Amt hat keine für sie, weil es gar keine mehr gibt. Und WER hat sie aber bekommen??? Viele betteln sich ein Billigticket zusammen und fliegen z.B. nach Spanien, weil es da auch im Winter warm ist. Metti@ Sie waren wohl schon lange nicht mehr längere Zeit in DE oder interessierten sich nicht für diese Probleme?

Ach ja, ich weiss, hier gibts auch keine Wohnungen. Aber die Ursacheh sind andere und haben nur mit dem ausartenden Tourismus zu tun.

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Hajo Hajo, ach ja, die Rentner in Deutschland sind natürlich ärmer dran. Das halte ich mal für ein Gerücht. Vergleiche mal Lebenserhaltungskosten De und Es. Zudem was man in Deutschland zusätzlich so beantragen kann. Ach ja, den Erholungsurlaub gibt es vergünstigt, nicht gratis.

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Tina@ mit WAS müssen die altersarmen Rentner in DE auskommen und haben weit höhere Kosten der Lebenshaltung, KK und Versicherungen zu bezahlen? Gäbe es die Tafeln nicht, müssten sie betteln gehen. Flaschen sammeln sie ja sowieso schon. Spanische Renter bekommen Freifahrt im ÖPNV und einmal im Jahr Erholungsurlaub. u.A. Hotel Oasis in Can Pastilla.

chd / Vor etwa 1 Jahr

Verständlich! Würde ich auch nicht machen, -danach kannst du deine Wohnung komplett neu überholen! Ausserdem kriegst du die Leute ja nicht mehr raus, -siehe Wohnungsbesetzung. Lieber leerstehen lassen.

Hayo Hayo / Vor etwa 1 Jahr

Megapark wäre ne Option & alle wären vereint ;)

Thomas / Vor etwa 1 Jahr

Die Gitanos werden schon was "finden", da bin ich ganz sicher! ;-)

Tina / Vor etwa 1 Jahr

1000,- im Monat, und der spanische Rentner muss im Schnitt mit 600,. auskommen,meistens noch weniger.

JayDee / Vor etwa 1 Jahr

Verständlich. Wie Immobilien später und Hinterhöfe sofort aussehen wenn diese Clans einziehen kann gerne mal online recherchieren. Berlin wäre hier ein Beispiel.