Wind treibt Katamaran an den Strand von Santa Ponça

| | Santa Ponça, Calvià, Mallorca |
Der Wind trieb den Katamaran an den Strand von Santa Ponça.

Der Wind trieb den Katamaran an den Strand von Santa Ponça.

Foto: Michels

Heftige Winde haben in der Nacht zum Samstag die Insel heimgesucht. In der Bucht von Santa Ponça rissen sie einen Katamaran los und trieben an den Strand, wo er am Ufer feststeckte. Der Wind blies auch den Sand des Strandes bis in die Straßen des Küstenortes.

Wegen Windböen mit Spitzengeschwindigkeiten von 70 bis 80 Stundenkilometern hat das balearische Wetteramt Aemet inselweit eine Warnung der niedrigen Risikostufe Gelb ausgegeben. Sie gilt wegen rauer See auch an allen Küstenabschnitten. Spaziergänger und Schaulustige sollten ausreichend Sicherheitsabstand zur Brandungszone einhalten.

Trotz weithin klarem Himmel steigen die Tageshöchstwerte am Karsamstag nicht über 16 Grad hinaus. Besser sieht es für Ostersonntag aus, bei sonnigem Himmel und Höchstwerten bis 18 Grad. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.