Die Nautikmesse in Porto Cristo steht an

| | Porto Cristo, Mallorca |
Ein Profi zeigt, wie man ein Fischernetz richtig repariert. Auch dabei können Besucher der Nautikmesse zuschauen.

Ein Profi zeigt, wie man ein Fischernetz richtig repariert. Auch dabei können Besucher der Nautikmesse zuschauen.

Foto: Archiv

Zum zweiten Mal findet in Porto Cristo die Nautikmesse „Portes Obertes“ statt. Für das Wochenende 21. bis 22. April haben die Veranstalter ein buntes Programm voller maritimer Highlights auf die Beine gestellt. „Die Messe ist eine gute Möglichkeit, den Hafen von Porto Cristo, aber auch unsere Gastronomie, unsere Landschaft und unsere kulturellen Attraktionen kennenzulernen“, sagte Ortsvorsteher Joan Gomila gegenüber der Presse.

So präsentieren zum einen Schiffsbauer die in ihrer Werkstatt entstandenen Boote. Zum anderen können Besucher umsonst oder zu ermäßigten Preisen an Segelboot-Touren entlang der Küste von Manacor oder an Ausflügen in die umliegenden Tropfsteinhöhlen Coves del Drach und Coves del Hams teilnehmen. Sportlich Wagemutige erhalten Gelegenheit, sich im Stand Up Paddling oder Kajakfahren zu versuchen. Gleichzeitig befassen sich mehrere Ausstellungen mit einer breiten Palette maritimer Themen. Zu sehen sind beispielsweise Angelgeräte in all ihrer Vielfalt, Modelle historischer Boote, Gemälde und Unterwasserfotografien. Bei einem Spaziergang auf der Mole lassen sich zudem leckere Tapas mit Fischen und Meeresfrüchten genießen, außerdem können Besucher Fischer dabei beobachten, wie sie ihre Netze fachkundig reparieren.

Xavier Ramis, Generaldirektor der Balearen-Häfen, betonte, es sei ein Privileg für alle, die professionell mit dem Hafen oder dem Tourismussektor verbunden sind, ihre Arbeit der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Aber auch für Unterhaltung ist gesorgt. Schauspieler Toni Lluís Reyes gibt traditionelle Geschichten aus der Region zum Besten und garantiert die Blues Beer Band eine gelungene musikalische Untermalung des Events.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.