Deutscher Urlauber stürzt an der Playa vom Hotelbalkon

| | Playa de Palma, Mallorca |
Aus diesem Hotel stürzte das Opfer.

Aus diesem Hotel stürzte das Opfer.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Ein 27 Jahre alter deutscher Urlauber musste auf Mallorca mit schweren Verletzungen ins Klinikum Son Espases eingeliefert werden. Er war vom Hotelbalkon gestürzt.

Der junge Mann verbrachte seinen Urlaub mit Freunden in einem Hotel an der Playa de Palma. Der Vorfall ereignete sich im Morgengrauen des Freitags. Ersten Ermittlungen zufolge war der Mann mit den Freunden an der Playa unterwegs und soll zur Herberge zurückgekehrt sein, weil er der Meinung war, genug getrunken zu haben. Dann folgte der Sturz aus dem dritten Stock.

Ambulanz und Polizei eilten zum Ort des Geschehens und entschieden, dass das Opfer ins Krankenhaus muss. Die Ordnungshüter begannen damit, die Hintergründe des Sturzes zu ermitteln.

Dass Touristen in Urlaubsorten vom Hotelbalkon fallen, ist leider auf Mallorca immer wieder zu beklagen. Vor allem in der Briten-Hochburg Magaluf passieren derartige Vorfälle häufig. Dort gab es auch den ersten Sturz, der in der laufenden Saison registriert wurde. In der Nacht zum 7. April verletzte sich ein 22-jähriger Brite beim Fall aus dem zweiten Stock.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Walter / Vor etwa 1 Jahr

Wenn ich in so einem mehrstöckigen Hundezwinger meinen Urlaub verbringen müsste, würde ich mich wahrscheinlich auch aus dem Fenster stürzen.

Luzifer / Vor etwa 1 Jahr

......oder in besoffenem Zustand Sicherheitsabstand einhalten, rokl !

Miguel / Vor etwa 1 Jahr

Ich bin froh das neue strafen eingeführt werden und die sollten noch höher für Touristen sein dann würde es weniger solche Unfälle geben das jemand vom Balkon stürzt da das auch eher von Alkohol kommt! Und desto höher die Strafen für Touristen desto höher die Wahrscheinlichkeit Unfälle zu vermeiden und die insel sauber zu halten sowie in ruhe und Frieden ohne ein gepöbel von draußen schlafen zu können Und dem geschädigtem noch gute Besserung

uschi / Vor etwa 1 Jahr

Er ist vom der 3.Etage runtergefallen.Was für eine höhe. Meine Güte, Gute Besserung für ihn !!!

Lisa / Vor etwa 1 Jahr

Daran habe ich auch sofort gedacht bei der Schilderung, denn die hiesigen Bauvorschriften sind Spanisch oder Katalanisch oder Mallorquin; allesamt durchweg kleinere Menschen zu dem Zeitpunkt der Ausarbeitung der Vorschrift. Fuer touristisch genutzte Hotelimmobilien existiert ziemlich sicher keine anderslautende Vorschrift, weswegen an der Stelle womoeglich nachgebessert werden sollte, damit solche Szenarien wie von rokl geschildert weitestgehend vermieden werden koennen. Dies umso mehr, da viele Menschen heute uebergewichtig sind. Dem Patient wuensche ich vollstaendige Genesung.

rokl / Vor etwa 1 Jahr

In spanischen Hotels sind die Balkongeländer deutlich niedriger als in Deutschland. Wenn der Körper über der Hüfte deutlich fülliger ist als darunter, sollte man zur eigenen Sicherheit deutlich Abstand zum Geländer halten.

Anja / Vor etwa 1 Jahr

Überlasst das Fliegen den Engländern!