Stadt Palma will "spielerisch" gegen Lärm vorgehen

| | Palma, Mallorca |
Vor allem Dienstags, wenn die Tapas-Route stattfindet, ist viel los in Palmas Barrio Sa Gerreria.

Vor allem Dienstags, wenn die Tapas-Route stattfindet, ist viel los in Palmas Barrio Sa Gerreria.

Foto: J. Barceló

Mit einem Aktionsplan will die Stadt Palma gegen die zunehmende Lärmbelästigung im Stadtviertel Sa Gerreria vorgehen. Wie die Tagezeitung Ultima Hora berichtet, planen die Verantwortlichen dabei die Anwendung der sogenannten "Gamification", also spieltypischer Elemente in einem spielfremden Kontext – dabei helfen können zum Beispiel Handy-Apps.

Eine entsprechende Studie, ob diese Art der Lärmbeseitigung wirklich funktioniert, führt das verantwortliche Unternehmen gratis durch, sodass keine Steuermittel ausgegeben werden müssen. Ultima Hora berichtet von einem Projekt aus Dänemark, bei dem der Menschenstrom durch Licht- und Geräuschelemente digital gesteuert werden konnte, um bestimmte Zonen von zunehmendem Lärm zu befreien.

Gamification wird im Deutschen auch als "Spielifikation" bezeichnet und kommt auch in Unternehmen zur Anwendung. Ziel ist eine Motivationssteigerung der Benutzer, mit den Anwendungen verstärkt zu interagieren oder erwünschte Verhaltensweisen anzunehmen.

Das Viertel Sa Gerreria schließt sich südöstlich an die Plaça Major an. Dort befinden sich viele Bars und Kneipen, die vor allem bei der Tapas-Route dienstags gut besucht sind. (cze)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.