Polizei ermittelt nach Tod von britischem Touristen

| | Magaluf, Mallorca |
Aaron Henderso erlag am Dienstag seinen schweren Kopfverletzungen.

Aaron Henderso erlag am Dienstag seinen schweren Kopfverletzungen.

Foto: Ultima Hora

Nach dem Tod eines britischen Touristen ermittelt die Polizei wegen Verdachts auf ein Tötungsdelikt. Der 30-jährige Aaron Henderson war im Morgengrauen des vergangenen Sonntag schwer verletzt an der Punta Ballena in Magaluf entdeckt und ins Krankenhaus von Son Espases gebracht worden. Dort erlag er am Dienstag seinen Kopfverletzungen.

Einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora zufolge machte Henderson mit seiner Freundin Urlaub in Magaluf. Beide stammen aus Coleraine in Nordirland. Am Samstag gingen sie in Punta Ballena zunächst zusammen etwas trinken. Am frühen Morgen kehrte die Freundin dann ins Hotel zurück. Henderson feierte alleine weiter, bis er schließlich in einer der wenigen nicht kameraüberwachten Zonen mit einer schweren Kopfverleztung aufgefunden wurde.

Zeugenaussagen im Hinblick auf einen möglichen Überfall widersprechen sich. Die Autopsie ergab, dass die Schädelverletzung Todesursache war. Die Ermittlungen dauern an.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nicola / Hace about 1 year

Von keinem auch nur ein Zeichen der Anteilnahme für die Hinterbliebenen ist einfach nur beschämend liebe Mallorcagemeinde. Es ist bestürzend und mach einfach nur traurig, dass die schönsten Tage im Jahr mit dem Verlust des eigenen Lebens führen. Mein tiefstes Beileid an die Hinterbliebenen.