Coll d'en Rabassa will gegen Fluglärm protestieren

| | Coll d'en Rabassa, Palma, Mallorca |
Die Anwohner der in der Nähe des Flughafens gelegenen Stadtteile von Palma wollen gegen den Fluglärm vorgehen.

Die Anwohner der in der Nähe des Flughafens gelegenen Stadtteile von Palma wollen gegen den Fluglärm vorgehen.

Foto: Archiv Ultima Hora

"Alle 50 Sekunden fliegt ein Flugzeug über uns hinweg", sagt Joan Forteza, Leiter der Anwohnerinitiative von Coll d'en Rabassa im Osten von Palma. Er befürchtet, dass es in der Hauptsaison noch schlimmer werden wird. In einer Versammlung Ende des Monats will die Initiative gemeinsam mit den Anwohnern von Sant Jordi und Can Pastilla Aktionen gegen den Fluglärm planen.

Der Fluglärm verschlimmere sich von Jahr zu Jahr, erklärte Forteza, in diesem Sommer würden noch mehr Touristen als sonst erwartet. Er fordert von der Stadtverwaltung mehr Engagement für die Bürger Palmas. Der Fluglärm sei extrem gesundheitsschädlich, einige Anwohner hätten bereits Anzeige erstattet und entsprechende medizinische Bescheinigungen eingereicht.

Die Stadtverwaltung habe sich bei den Treffen mit dem Flughafenbetreiber Aena, in denen Schallschutz für weitere tausend Wohnungen gefordert wurde, zu passiv verhalten, kritisierte Forteza. Einer von der Initiative in Auftrag gegebenen Studie zufolge müssten die Anwohner von Coll d'en Rabassa, Sant Jordi und Can Pastilla aber ein Lärmniveau ertragen, das weit über den zugelassenen Werten liege.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.