Streik legt Mallorcas Gerichte lahm

| | Mallorca |
Am Dienstag ein normaler Anblick: Leere Gänge in den Gerichten.

Am Dienstag ein normaler Anblick: Leere Gänge in den Gerichten.

Foto: T. Ayuga

Ein gemeinsamer Streik von Richtern und Staatsanwälten hat am Dienstag die Gerichte Palmas fast komplett lahmgelegt. Urteile und Verfahren wurden bis auf dringliche Ausnahmen ausgesetzt. 74 der 138 Richter auf der Insel beteiligten sich an dem landesweit ausgerufenen Streik.

Berufsverbände von Staatsanwälten und Richtern fordern Medienberichten zufolge mehr Unabhängigkeit von der Politik und beklagen die schlecht funktionierende Justiz sowie den Unwillen der Regierung, die Arbeitsbedingungen an den Gerichten zu verbessern.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

m.sastre / Vor etwa 1 Jahr

Bei den katastrophalen Fehlentscheidungen der spanischen Justiz bedeutet jeder Richter mehr auch mehr Rechtsunsicherheit und ein weiteres Risiko von Willürjustiz. Leider...!