Stundenlang konnte man nicht mehr durch den Tunnel. | MM-Redaktion - Ultima Hora/P. Sepulveda

Erneut ist es zu einem Vorfall im Tunnel von Sóller gekommen. Am Mittwochnachmittag verlor ein Lastwagen aus noch ungeklärter Ursache Teile seiner Ladung. Beamte der Ortspolizei Sóller sperrten daraufhin den Tunnel in Richtung Palma de Mallorca. Es bildete sich ein langer Stau. Zahlreiche Autofahrer zogen es vor, die kurvige Passstraße zu benutzen.

In dem Tunnel, der das einst abgelegene Orangental mit dem Rest der Insel verbindet, kam es in letzter Zeit immer wieder zu Zwischenfällen. Erst Mitte Mai führte ein Unfall ebenfalls zu langen Staus. Ohnehin fahren mehr Autos als früher durch den Tunnel, weil er seit Ende 2017 kostenlos benutzbar ist.