Taschendiebe machen auch Andratx unsicher

| | Andratx, Mallorca |
Ein Verdächtiger wird an der Bushaltestelle in Camp de mar abgeführt.

Ein Verdächtiger wird an der Bushaltestelle in Camp de Mar abgeführt.

Foto: Michels/Ultima Hora

Nicht nur wie jüngst geschehen am Formentor-Strand und in der Serra de Tramuntana, sondern auch in Andratx und Umgebung haben Taschendiebe auf Mallorca ihre Aktivitäten intensiviert. Am Mittwoch führten Beamte der Ortspolizei an der Haltestelle des TIB-Busses nahe dem Strand von Camp de Mar einen Mann ab, der von anwesenden Wartenden als Taschendieb verdächtigt wurde. Die Touristen applaudierten, als die Beamten die Person wegbrachten.

Mittwoch ist traditionell Markttag in Andratx, dann zieht es besonders viele Langfinger in die von vielen wohlhabenden Deutschen bevölkerte Gegend. Nach Informationen der Zeitung "Ultima Hora" handelt es sich um Mitglieder einer Bande aus Barcelona. In der vergangenen Woche hatten Beamte bereits mehrere polizeibekannte Taschendiebe in Port d'Andratx ausfindig gemacht.

Ortspolizisten aus Sóller verhinderten unterdessen ebenfalls am Mittwoch, dass drei ihnen bekannte ihrem kriminellen Tun nachgehen konnten.

In den vergangenen Tagen war es auch an der berühmten Playa de Formentor zu Diebstählen gekommen. Guides und Hotelangestellte beklagten die Situation dort. Was Palma anbelangt, so sollen in den Bus-Linien 15, 25 und 3 Zivilfahnder Übergriffe verhindern, wie die Stadt unlängst mitgeteilt hatte. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mats / Vor 12 Monaten

Die Polizei von Mallorca tut wirklich was sie kann. Ich konnte jetzt in meinem letzten Urlaub in Deia, Valldemossa und am Markttag in Andratx beobachten, wie engagiert die Polizei gegenüber Verdächtige vorgeht. Aber natürlich kann die Polizei nicht überall sein und dann sind Eigenverantwortung und Vorsichtsmaßnahmen angebracht wie es @Hajo beschrieben hat.

Hajo Hajo / Vor 12 Monaten

Wenn ich in die Stadt fahre habe ich Bargeld-scheine lose in der Hosentasche und den Geldbeutel vorne in meiner engen Jeans, wo ich bald selber nicht mehr rein komme. Nehme nur das Wichtigste mit. Hier und da einen kleinen Rucksack, aber ohne Wertgegenstände und im Bus lehne ich mich mit dem Rücken ans Fenster oder halte ihn vor meinen Bauch. Sitzplatz versuche ich möglichst in der letzten Reihe zu bekommen, da dort keiner hinter mir stehen kann. Habe auch noch einen Geldbeutel mit Kette, aber im Sommer kaum zu gebrauchen.