Mädchen verlor Mutter an der Playa de Palma

| | Playa de Palma, Mallorca |
Mutter und Tochter schlossen sich nach langer Suche wieder in die Arme.

Mutter und Tochter schlossen sich nach langer Suche wieder in die Arme.

Foto: Lokalpolizei Palma

Die Arbeit der Lokalpolizei an der Playa de Palma besteht aus mehr als dem Einsatz rund um Straßenhändler, Sauftouristen und Straßenprostituierten. Am Montag halfen die Beamten einem Mädchen, das sich am Strand verirrt hatte, seine Mutter wiederzufinden. Das teilte die Lokalpolizei auf Twitter mit.

Die junge Urlauberin hatte ihre Familie verloren und stand weinend am Strand. Drei Stunden lang suchten die Polizisten mit der Kleinen die Playa ab. Schließlich konnten sich Mutter und Tochter erleichtert wieder in die Arme schließen. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carmen / Vor etwa 1 Jahr

Ich frage mich, was hat die Mutter 3 Stunden getrieben, in denen ihr Kind weg war?

ClausD / Vor etwa 1 Jahr

warum hat das 3 Std. gedauert