Neuer Sand für die drei Strände von Cala Bona

| | Cala Bona |
Die Cala Bona soll mit Sand aufgefüllt werden.

Die Cala Bona soll mit Sand aufgefüllt werden.

Foto: A. BASSA

Der neue Vermieter von Liegen und Schirmen an den drei von Stürmen arg gefledderten Stränden von Cala Bona will auch neuen Sand herbeischaffen. Das Vorhaben wurde der Gemeinde Son Servera bereits präsentiert, das balearische Umweltministerium muss nur noch grünes Licht geben.

Der Sand soll aus einem Steinbruch kommen, 400.000 Euro sind für die Aktion eingeplant. Hoteliers und Anwohner hatten wiederholt darum gebeten. Zuletzt hatte es in Cala Bona 2015 Nachschub gegeben. Der nächste Sandstrand befindet sich bekanntlich südlich in Cala Millor.

(aus MM 25/2018)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

bojo / Vor 4 Monaten

Das ist denn die Natur, der reine Sand der, wenn denn klappt ?

Bruno mit dem Bagger / Vor 4 Monaten

Nein , bojo , so schlimm wird es nicht kommen . Ältere Erfahrungen besagen , dass solcher abgesiebter Bruchsand kalkige Bestandteile enthält . Nach Kontakt mit Regenwasser verfestigt sich alles zu einer harten Masse . Dazu braucht man noch nicht einmal eine Schüppe voll Zement druntermischen .

bojo / Vor 4 Monaten

Den Sand wird man bestimmt in den Sand setzen,bei den heutigen schnellen Klima/Wetterwechseln, anschließend beim reinigen mit dem Trecker wird er dann langsam wieder abgetragen, muss sich wohl lohnen wenn man denn 15 € für die Liege bezahlt und das gleiche nochmal für den Schirm:-)