Bedenkliche Ergebnisse bei Alkoholkontrolle in Sa Pobla

| Mallorca |
Verkehrskontrolle der Guardia Civil.

Verkehrskontrolle der Guardia Civil.

Foto: Ultima Hora

Die allgemein seit Jahren auf Mallorca geäußerte Vermutung, dass auf der Insel mehr Autofahrer an- oder betrunken sind oder Drogen konsumiert haben als man denkt, hat sich jüngst bestätigt. Bei einer Alkohol- und Drogenkontrolle in Sa Pobla wurden laut der Zeitung "Ultima Hora" 40 Prozent der Fahrer positiv getestet, es seien bei insgesamt sieben Autos elf Strafanzeigen gestellt worden. Wer als Beifahrer oder weiterer Passagier erwiesenermaßen Drogen genommen hat, wird in der Regel ebenfalls belangt.

Wer in Spanien mit einem Alkoholgehalt zwischen 0,25 Milligramm und 0,5 Milligramm Atemalkohol (1 Promille) erwischt wird, muss mit einer Strafe von 500 Euro und dem Verlust von vier Punkten im Führerschein rechnen. Bei Wiederholungstätern kostet ein Verstoß 1000 Euro und sechs Punkte. Ab 0,6 mg/l Atemalkohol (1,2 Promille im Blut) wird die Ordnungswidrigkeit zur Straftat. Dann drohen Gefängnisstrafen zwischen drei und sechs Monaten oder 30 bis 90 Tagessätze gemeinnütziger Arbeit und bis zu vier Jahre Fahrverbot. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor über 3 Jahren

@joewandsbek, Sie haben den Artikel-Text nicht richtig verstanden, lediglich ihr Kommentar ist Mist! Das nennt man ein - peinliches - Eigentor! ;-)

joewandsbek / Vor über 3 Jahren

Ich oute mich mal. Zum Pflichtprogramm im September gehört immer sonntags der Markt von Sa Pobla. Lecker was einkaufen und dann die Bar Casa Miss, rechts neben dem Rathaus. Da sind fast nur die Spanier, aber eine Stimmung wie am Ballermann, und das mittags. Dann ging es angeschickert zurück zur Playa de Muro und der Ponderosa.Allerdings langsam über die Felder.

joewandsbek / Vor über 3 Jahren

Der Text ist doch Mist. Da steht, bei 7 Autos wurden 11 Fahrer erwischt. Also 150 Prozent unter Alk. Aber was ist das für eine Kontrolle?

bluelion / Vor über 3 Jahren

@hajohajo. Angesichts der Tatsache von über 100 000 Mietwagen auf Mallorca, halte ich die Frage "warum sollten Turis mit dem Auto fahren?" für ziemlich doof.

JayDee / Vor über 3 Jahren

@Gunmam alias Hajo: Halte dich an die Fakten, dann gibt es auch kein Contra. ;)

Marco / Vor über 3 Jahren

Viele Mallorquiner sind vormittags schon angetrunken. Caf`e cortado mit viel "Schuss". Kann jeder beobachten. Die "schönsten Insel der Welt" erträgt mn wohl auf Dauer nur mit viel Alkohol und Drogen.

Gunmam / Vor über 3 Jahren

Der ruhige Ton und die sachlich nachvollziehbaren Darstellungen von " chd " tun gut - so etwas lese ich gerne . Wohingegen : wenn ich auf solch sinnloses Gegeifere stosse , wie es hier gerade (und praktisch überall ) JayDee so produziert , gehe ich sofort zum nächsten Beitrag über .

chd / Vor über 3 Jahren

Mag sein, dass auch ab und an ein Tourist ein Glas zuviel hat, - jedoch treiben die sich nicht in Sa Pobla rum, dort leben zu 95 % Mallorquiner und Marokkaner. Da die Marokkaner jedoch kein Alkohol verkonsumieren, können es nur die Mallorquiner sein, die zu tief ins Glas schauen. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass Mallorquiner mit einer haarsträubenden und riskanten Fahrweise mit tlw. lebensgefährlichen Überholmanövern und dann noch abends bzw. nachts auf der Schnellstrasse Sa Pobla/Alcudia unterwegs sind. Es ist auch eine Tatsache, dass die hier in der MM veröffentlichten Unfälle mit Schwerverletzten und Todesfällen (fast) immer Mallorquiner mit Drogenkonsum bzw. Alkoholkonsum diesen verursacht haben.

JayDee / Vor über 3 Jahren

Zitat: „Schön langsam...“

Wie so oft überheblich und von oben herab, der Hajo. Ich dachte der König der Googler wüsste das es hier zur Zeit so viel Mietwagen gibt wie noch nie zuvor, und die werden wohl kaum von Einheimischen genutzt. Also nichts mit „es gibt nur Touristen am Ballermann die keine Fahrzeuge führen“.

Metti / Vor über 3 Jahren

hajo hajo: das ist so nicht ganz richtig. Es gibt etliche Touris, die sich nach einigen Gläsern Wein, Bier, etc aufs Fahrrad oder hinters Steuer setzen. Hauptargument: Wir sind ja nicht in D.land, ist ja Urlaub und kontrollieret werden wir ja nicht...Dieses Handhabe der Touris findest du auf ganz Mallorca. Also Argument Einheimische die Bösen ..Touris..die guten die sowas nicht machen ist quark...