Gesuchter Einbrecher verrät sich mit Clown-Tattoos

| Manacor, Mallorca |
Eine der Tätowierungen.

Eine der Tätowierungen.

Foto: Ultima Hora

Ein von der spanischen Nationalpolizei schon seit Monaten gesuchter mutmaßlicher Einbrecher hat sich selbst verraten. Beamte kamen dem 29-Jährigen unlängst bei der Kontrolle eines Bordells in Manacor auf die Spur. Er trug zwei auf die Haut tätowierte Clownsköpfe, die den Fahndern bereits kurz nach den immerhin 20 ihm angelasteten Einbrüchen aufgefallen waren.

Die Polizei hatte mit der Suche nach dem Kriminellen bereits im Februar begonnen. Der Täter ging immer mit der gleichen Methode vor: Mit einer Eisenstange hebelte er auch am hellichten Tag Jalousien aus und drang dann in die Wohnungen ein.

Dem nun festgenommenen Kolumbianer wird vorgeworfen, bei seinen Einbrüchen Schmuckstücke im Wert von über 63.000 Euro, Haushaltsgeräte im Wert von mehr als 22.000 Euro und 12.570 Euro in bar gestohlen zu haben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.