Historisches Segelschiff lief vor Cala Rajada auf Grund

| | Cala Rajada, Capdepera, Mallorca |
Der Segler war vor Cala Rajada im Nordosten von Mallorca auf Grund gelaufen.

Der Segler war vor Cala Rajada im Nordosten von Mallorca auf Grund gelaufen.

Foto: Redacción Sucesos Ultima Hora

Ein historisches Segelschiff aus dem Jahre 1932 ist am Dienstagabend in der Einfahrt zum Fischerhafen von Cala Rajada im Nordosten von Mallorca auf Grund gelaufen. Die Polizei brachte kurz vor Mitternacht die elf Menschen, die sich an Bord befunden hatten, unter ihnen sechs Kinder, mit einem Schlauchboot an Land.

Unterdessen überprüften Polizeitaucher der Guardia Civil von außen den Rumpf des 22 Meter langen Seglers. Zusätzlich wurde der Seenotrettungsdienst aus Porto Colom angefordert. Im Zusammenspiel der Taucher und der Besatzung des Seenotrettungsschiffes konnte der Segler schließlich freigeschleppt werden.

Jetzt wollen die Behörden ermitteln, aus welchem Grund das Segelschiff sich am Meeresboden verkeilt hatte, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Donnerstag. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rokl / Vor 4 Monaten

So wie ein Lkw-Fahrer die Höhe seines Fahrzeugs kennen muss, so muss ein Skipper den Tiefgang seines Bootes kennen. Oder gibt es so etwas wie "SONNTAGSSEGLER " , analog zu den "Sonntagsfahrern" ?