Polizei verhängt Geldbußen am Cap Formentor

| |
Die Polizei hat am Freitag die Zufahrtsbeschränkungen zum Cap Formentor kontrolliert.

Die Polizei hat am Freitag die Zufahrtsbeschränkungen zum Cap Formentor kontrolliert.

Foto: UH

Seit einem Monat sind die Zufahrtsbeschränkungen zum Cap Formentor in Kraft. Motorisierte Fahrzeuge dürfen die Zugangsstraße seitdem von 10 bis 19 Uhr nicht befahren. Bei einer Kontrolle am Freitag verhängte die Polizei saftige Geldbußen.

Der Inselrat und die Gemeindeverwaltung von Pollença teilten mit, dass im Juli durchschnittlich 20 Fahrzeuge pro Tag gegen die Vorschrift verstoßen hätten. Seit August sei diese Zahl deutlich, nämlich auf fünf pro Tag, zurückgegangen, da die Hinweistafeln ausgebaut und verbessert wurden.

Nach Angaben der Polizei hat die Guardia Civil am Freitag Kontrollen am Leuchtturm durchgeführt und gegen mehrere Fahrer Geldbußen von 200 Euro verhängt. Die Summe reduzierte sich auf 80 Euro, wenn die Strafe vor Ort beglichen wurde.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MM-Redaktion / Vor 4 Monaten

Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Text korrigiert. Ihre MM-Redaktion.

Dominik / Vor 4 Monaten

Ist die Straße nun für mot. Fahrzeuge von 10-19 Uhr nun offen oder gesperrt? Die Schilder sagen eigentlich es wäre von 10-19 Uhr gesperrt und danach frei befahrbar. Der Artikel sagt genau das Gegenteil. Bitte mal prüfen.

M G / Vor 4 Monaten

... "Motorisierte Fahrzeuge dürfen die Zugangsstraße seitdem nur von 10 bis 19 Uhr befahren" ... ist das so richtig?