Palmas Stadtstrände sind wieder geschlossen

| | Palma, Mallorca |
Palmas Stadtstrände Can Pere Antoni und Ciutat Jardin wurden in diesem Sommer aufgrund der schlechten Wasserqualität bereits fün

Palmas Stadtstrände Can Pere Antoni und Ciutat Jardí wurden in diesem Sommer aufgrund der schlechten Wasserqualität bereits fünfmal geschlossen.

Foto: Joan Torres

Erneuter Regenfall, erneute Sperrung. Palmas Stadtstrände Can Pere Antoni und der benachbarte Ciutat Jardí sind seit Dienstagmorgen wieder dicht. Die heftigen Regenfälle am Montagabend führten laut Rathaus von Palma zu einem Abfluss von Mischwasser (Regen und Abwasser) in der Treibstation Baluard im Wildbach Gros.

Beide Strände bleiben vorsorglich für das Baden gesperrt, bis die Gemeinde die Ergebnisse der Analysen der in dem Gebiet entnommenen Wasserproben vorliegen hat.

Seit der ersten Schließung dieser Strände Anfang August, als eine Abwasserleitung zur Kläranlage Coll den Rabassa ausgefallen war, hat der Stadtrat sie fünfmal geschlossen, die letzten viermal wegen starker Regenfälle. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ayana / Vor etwa 1 Jahr

Manana....heisst nicht MORGEN, heisst nur NICHT HEUTE...Einzig die Medien haben die Macht, diese Manana-Mentalitaet etwas auf Trab zu bringen, denn deren Berichterstattung schreckt die Hoteliers auf, die weitere Touristenabwanderungen dann an ihrem Saeckel zu spueren bekaemen. Das gilt es, zu verhindern und die Hoteliers der Playa de Palma werden ihrerseits alle Hebel in Bewegung setzen, dass die unmittelbare Nachbarschaft obwohl Palma zugehoerig und nicht Llucmajor, nicht laenger die Faekalien-Playas beiben.

mallorca - fan / Vor etwa 1 Jahr

WIR MACHEN DAS !!!

Auf einen Zeitpunkt lassen wir uns aber nicht ein.

Ayana / Vor etwa 1 Jahr

die sich anschliessenden Llucmajor-Straende sind zum Glueck nicht betroffen, denn sonst wuerden sich die gewuenschten Touristenrueckgaenge beschleunigen.So mancher Tourist wird sich bei der unappetitlichen Lektuere sowieso fragen: WOHIN fliesst das Geld, das diese Insel erwirtschaftet, und warum wird bei Bekanntsein des Problems nicht mit Hochdruck an der Loesung gearbeitet anstatt in Manana-Manier jahrelang so weiter zu machen und das im Kommunikationszeitalter, das solche Information in Windeseile gerne verbreitet.

Uschi / Vor etwa 1 Jahr

Wenn keine neue Kläranlage gebaut wird, dann hören die Probleme nicht auf !