Deutscher belästigt und ohrfeigt Frau an der Playa

| | Playa de Palma, Mallorca |
Das Archivbild zeigt Polizeibeamte bei einem Einsatz auf der Meerespromenade an der Playa de Palma.

Das Archivbild zeigt Polizeibeamte bei einem Einsatz auf der Meerespromenade an der Playa de Palma.

Foto: Alejandro Sepúlveda

Um 2.15 Uhr in einem der Bier- und Tanzlokale an der Playa de Palma war für einen deutschen Urlauber in der Nacht zum Mittwoch die Party auf Mallorca schlagartig zu Ende. Der 25-Jährige hatte zuvor eine junge Frau sexuell belästigt. Er soll ihr an Brüste und Gesäß gefasst haben. Als sich die Frau darüber empörte, schlug er ihr so heftig ins Gesicht, dass die 19-Jährige zu Boden stürzte.

Das Sicherheitspersonal des Lokals hielt den Mann daraufhin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Deutsche muss sich nun wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung verantworten. Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora online berichtete, war der Mann schon einmal wegen ungebührlichen Benehmens aus dem Lokal verwiesen worden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 6 Monaten

Sicher einer der wenigen Fälle und sehr bedauerlich. Aber, was tun denn Geschlechstgenossinen aus Aufrika jeden Tag? Touristen belästigen und ausrauben. Ich will nichts entschuldigen, aber dass sind tägliche Vorkommnisse. Die wahren Täterinnen gehören abgeschoben ohne Wenn und Aber.

Warten wir erst mal ab, was das Verfahren gegen den angeblichen Deutschen Täter tatsächlich ergibt. Denn da scheint doch einiges ziemlich unklar zu sein.

wolfgang / Vor 6 Monaten

naja,,,für solch ein benehmen,,,ich würde ihm die hochsee mal zeigen,,,,soll er doch mal die angel halten,,,wenn er so stark ist,,,ohne sicherung,,,was er schriftlich bestätigt

Metti / Vor 6 Monaten

Berger: wie ich schon schrieb, bei deutschen Tätern Schonwaschgang. Nun wird der Täter sogar zum Opfer. Man muss sich immer wieder wundern. Was die Nationalität doch alles ausmacht, selbst in den Komentaren.

Moni / Vor 6 Monaten

Klar, @Berger, der Täter ist Opfer! Geht´s noch???!!!

Berger / Vor 6 Monaten

Schuld an allem ist doch der Suff! Solange das Saufen auf Mallorca und anderen Orten als normal angesehen wird es immer wieder solche Übergriffe geben. Im Endeffekt haben wir hier zwei Opfer: Die belästigte und geschlagene Frau und den Blödmann, der besoffen die Kontrolle über sich verlor und das jetzt ausbaden muß!

Metti / Vor 6 Monaten

mallorca-fan: da gebe ich dir absolut Recht. Bei deutschen Täter geht man doch eher im Schonwaschgang. Wenns Afrikaner oder auch nur Mallorquiner sind, da geht die Lutzi doch mehr ab. Aber was gegen die Landsleute wettern, das geht natürlich man gar nicht.

Thomas Berthold / Vor 6 Monaten

Den Typ in eine schwulen Bar stecken und dann dürfen alle den mal befummeln.

mallorca - fan / Vor 6 Monaten

Wäre es eine andere Hautfarbe und / oder Nationalität, gäbe es hier schon mindestens 10 aufgeregte

Kommentare.

Sara / Vor 6 Monaten

Die männlichen touristen werden von jahr zu jahr aufdringlicher. Sie lassen nicht locker und lauern einen teilweise noch außerhalb der clubs auf. Früher (bis vor 2 jahren) war es meiner meinung nach viel sicherer dort. Hat auch zum großteil damit zutun dass viele mehr "schwarzköpfige" dorthin reisen als sonst.

Gecko / Vor 6 Monaten

Einsperren bis der Prozess gemacht wurde. Es muss richtig weh tun.