Die Schlange maß 1,1 Meter. | ultimahora.es / Polizei

Die Schlangenplage auf Mallorca weitet sich aus. Das Auftauchen einer Hufeisennatter im Zentrum von Inca löste am Mittwoch einen Polizeieinsatz aus. Die Beamten wurden von verstörten Passanten in die Gran Vía Colón gerufen und fingen das für Mallorca-Verhältnisse ungewöhnlich große Tier ein. Die Schlange maß 1,1 Meter und wurde zur balearischen Tierstation Cofib gebracht, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Donnerstag.

Ähnliche Nachrichten

Hufeisennattern sind nicht giftig, gelten aber als leicht reizbar. Ihr Biss kann schmerzhaft sein. Die Tiere wurden vor Jahren vom Festland auf Mallorca eingeschleppt und vermehren sich zusehends.