Müllboote holten im August 13,3 Tonnen Abfall aus dem Meer

| | Mallorca |
Dieses Müllboot kommt in Mahón auf Mallorcas Schwesterinsel Menorca zum Einsatz.

Dieses Müllboot kommt in Mahón auf Mallorcas Schwesterinsel Menorca zum Einsatz.

Foto: Balearen-Regierung

Die Müllboote vor den Küsten Mallorcas haben im August 13,3 Tonnen Abfälle aus dem Meer vor der Insel gefischt. Bei mindestens der Hälfte des gesammelten Mülls handelt es sich um Plastikabfälle, an zweiter Stelle folgt mit etwa 30 Prozent Holz, an dritter Stelle organisches Material (10 Prozent). Das hat das balearische Umweltministerium am vergangenen Dienstag bekanntgegeben.

Eine weitere Info der Behörde: Jeder Balearen-Bürger produziert pro Jahr etwa 800 Kilo Müll, das ist Spitzenwert in Spanien.

Die Boote haben nach Angaben der Tageszeitung „Ultima Hora” auch Ausschau nach Quallen gehalten, deren Aufkommen mit „normal” eingestuft wurde. Die besonders giftigen Portugiesischen Galeeren konnten nicht gesichtet werden. (cze)

Machen Sie auch bei unserer MM-Umfrage mit (siehe unten)!

Mitmachen

Immer wieder fließt aus Kläranlagen unzureichend gereinigtes Abwasser in die See. Baden Sie noch gerne im Meer vor Mallorca?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 2 Monaten

Prima schön und gut - aber - wissen die auch WO der Müll herkommt? Interessiert die das überhaupt?