Versuchte Vergewaltigung: Deutscher aus Hotel abgeführt

| Palma, Mallorca |
Blick auf das Hotel Roc Leo.

Blick auf das Hotel Roc Leo.

Foto: Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben im Hotel Roc Leo in Can Pastilla in Palma de Mallorca einen deutschen Touristen festgenommen. Dem 53-Jährigen wird vorgeworfen, versucht zu haben, in dem Vier-Sterne-Haus am vergangenen Dienstag gegen 13.30 Uhr eine 25-jährige Mitarbeiterin des Hotels zu vergewaltigen.

Laut einer Polizeimitteilung vom Donnerstag soll sich der Urlauber im Gang auf die Frau gestürzt und sie unter Gewalteinwirkung in sein Zimmer gebracht haben. Dann soll er versucht haben, sie zu missbrauchen. Die Hotel-Beschäftigte habe sich befreien und Hilfe rufen können. Polizisten nahmen daraufhin den Mann fest und führten ihn ab. Sie stellten fest, dass er weder unter Drogeneinfluss stand noch betrunken war.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Thomas Bertholt: die finde ich genau so schlimm. Nur ich kann mich nicht darüber aufregen und wenn ich ins Ausland auswandere, mache ich das genau so. Das passiert zu Hauf auf Mallorca. Der Witz dabei ist, das nen Teil dieser Deutschen sich dann immer noch über die Ausländer und Flüchtlinge in Deutschland aufregen. Selbst aber hier nicht ein Wort castellano sprechen, obwohl sie seit Jahren hier fest leben. Sich aber desweiteren über die Mallorquiner aufregen, teils sogar von denen als Ausländer reden. Integration bedeutet für viele Deutsche: umgieb dich mit anderen Deutschen und du bist integriert...so einfach ist das. Sorry, das ist hier meine langjährige Erfahrung. Klar gibs auch die, die richtig integriert sind. Aber viele sind schon sehr von sich, als Deutsche, eingenommen und das man den Eingeborenen erst mal zeigen muss, wo es lang geht.

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

@Metti. Und was ist mit den ganzen Ausländern die schon seit Jahrzehnten in Deutschland leben und immer noch nicht unsere Sprache sprechen usw.usw. Oder die sich hier aufführen wie die wilden und unsere Gesetze nicht respektieren ???? Was ist mit denen ???

Metti / Vor etwa 1 Jahr

KampfWesty ich hab kein Problem mit den Deutschen an sich. Ich habe nur ein Problem mit den Deutschen, die sich nirgenswo auf der Welt als Ausländer sehen, sondern als Deutsche. Ich habe ein Problem mit den Deutschen, die im Ausland wohnen und arbeiten, die Sprache nur rudimentär, oder wenn überhaupt sprechen, sich übers hiesige System aufregen, denen erst mal zeigen wollen, wo es lang geht. Standartsatz: in Deutschland wäre das so nicht möglich. Meine Meinung ist, der Fall sollte erst mal untersucht werden, dann sieht man weiter. Ich bin aber nach wie vor der Meinung, das in hiesigen Komentaren es schon ein Unterschied macht, ob ein Deutscher ein Täter oder ein Opfer ist. Ist es das Opfer, heisst est für den Täter am besten Rübe ab. Ist er ein Täter, wird sofort 3 Gänge runtergeschaltet. Ich habe kein Problem mit Deutschen, die sich als Gast hier verhalten. Ich lebe seit 1993 auf der Insel. Man musste sich sehr oft fremdschämen für seine Landsleute. Was ich da an Arroganz erlebt habe...

Berger / Vor etwa 1 Jahr

Es muß in beide Richtungen ermittelt werden. Ob das so sein wird in einem Land, in dem sie einem mutmaßlichen Klein-Betrüger 4 Jahre aufbrummen wollen, aber einem der besoffen und unter Drogen einen Menschen totfährt 18 Monate auf Bewährung muß abgewartet werden. Zunächst einmal gilt aber die Unschuldsvermutung für den mutmaßlichen Vergewaltiger.

KampfWesty / Vor etwa 1 Jahr

Hast du ein Problem mit Deutschen, oder was piekst dich so? Ich habe Rasse/Farbe/Herkunft nicht mit eingebracht , sondern die theoretische Möglichkeit, daß sie GELOGEN haben KÖNNTE.

Komm von deinem Weltenrettergaul runter und entspann dich mal ein wenig DU hast mit dem "Die armen Schwarzen buuhuuhuh" Blödsinn angefangen, sonst niemand.

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Ironlnvy: hauptsache du siehst das auch so, wenn es ein Schwarzer oder Mallorquiner gemacht haben soll und das Zimmermädchen ne Deutsche ist. Das da dann nicht das Geschrei nach Vergeltung kommt. Sondern auch die Frage oder Tatsache im Raume stehen könnte: das deutsche Zimmermädchen könnte gelogen haben..Es war schon so ein Fall hier und was war: in den Komentaren wurde der deutsche Täter dann sogar zum Opfer. Warum, weil es ein Deutscher war. Es wird nicht mit selben Mass gemessen..je nachdem welche Nationalität was macht.

IronInvy / Vor etwa 1 Jahr

Ja Metti , oder du akzeptierst einfach die Tatsache, daß die Frau auch gelogen haben könnte.

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Ach herrlich, kaum ein Deutscher der warscheinliche Täter, sofort Schonwaschgang: "erst mal schauen" und natürlich " vermutlich Putzfrau beim stehlen erwischt". Komisch, wirklich komisch..sobald ein Mallorquiner oder gar Schwarzer das macht: Härteste Strafe die es gibt, etc. Bei einem deutschen Landsmann scheint mehr zu gelten: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Vielleicht sollte man alle Deutschen einfach ins Diplomatenkader aufnehmen, dann endgehen sie sämtlichen Straftaten... Leute, Leute, Leute...nene..

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

@Heinz. Stimmt !!!! Nicht drüber nachgedacht. Doch falls ja dann Beruf ich mich auf meine Meinung zurück.

Berger / Vor etwa 1 Jahr

Scaheuen wir einmal was die Vernehmung bringt. Könnte ja auch sein, das er die Frau beim Klauen erwischt hat und festhalten wollte. Gibt es Kameras auf den Hotelfluren?