Störung weckt Palmas Hafenbewohner

| Palma, Mallorca |
Die Fähre "Rosalind Franklin" der Gesellschaft Baleária.

Die Fähre "Rosalind Franklin" der Gesellschaft Baleária.

Foto: Baleária

Ein lautes Störgerausch hat zahlreiche Bewohner von Mallorcas Hauptstadt Palma am Donnerstagmorgen aus dem Schlaf gerissen. Anwohner in Hafennähe haben kurz vor 7 Uhr laute Hupgeräusche eines Schiffes wahrgenommen und Rettungsdienste informiert. Auch auf Facebook diskutierten die Residenten, ob es sich um ein Notsignal handeln und womöglich eine Evakuierung anstehen könnte. Das Geräusch war bis in Palmas benachbarte Gemeinden Calviá und Llucmajor zu hören.

Ursache war eine Störung auf der Fähre "Rosalia Franklin" der Reederei Baleària, die auf ihrer regulären Route zwischen Barcelona und Palma unterwegs war. Beim Einlaufen in den Hafen stieß sie fälschlicherweise einen Alarm aus, der bei Bränden angewendet wird. Wie die spanische MM-Schwesterzeitung berichtet, handelte es sich um einen gebrochenen Knopf auf der Brücke, der von einer auf dem Boot befindlichen Person aus noch unbekannten Gründen betätigt wurde. Die Hafenpolizei ermittelt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.