Bewohner von Elendsviertel drohen mit Hausbesetzungen

| Palma, Mallorca |

Seit Jahrzehnten ein Problembereich: die "Corea"-Siedlung.

Foto: Ultima Hora

Dutzende Bewohner der Elendssiedlung "Corea" in Palma de Mallorca, die ihre Wohnungen verlassen müssen, haben am Montag bei einer Demonstration offen mit Wohnungsbesetzungen gedroht. Das baufällige Gebäude, das abgerissen werden soll, heißt "bloque VIII".

Die Bewohner verlangten, dass die Stadt ihnen Wohnungen zu günstigen Mieten zur Verfügung stellen möge. In den vergangenen Jahren gingen die Mieten in Palma stetig nach oben.

Bürgermeister Antoni Noguera (Mes) äußerte unterdessen, den unansehnlichen Wohnblock "so oder so" entfernen zu wollen. Die "Corea"-Siedlung befindet sich im Viertel Camp Redó, das unweit des Ocimax-Kinokomplexes liegt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wolfgang / Vor 1 Monat

habe gehört in osteuropa sind viele wohnungen frei...