Vergewaltigung bei Schülerreise nach Magaluf

| | Magaluf, Mallorca |
Die Schüler hatten die Reise nach MAgaluf selbst organisiert.

Die Schüler hatten die Reise nach Magaluf selbst organisiert.

Foto: UH

Eine 18-jährige Norwegerin ist während einer Schülerreise nach Magaluf von einer Aufsichtsperson vergewaltigt worden. Das Mädchen gehörte zu einer Gruppe von rund 100 Norwegern, die in den Herbstferien auf Mallorca Urlaub machten. Als Aufsichtspersonen fuhren einige Eltern mit. Bei dem Täter soll es sich um den Vater eines der Schüler handeln.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Donnerstag, nachdem die Jugendlichen in mehreren Bars des Touristenortes gefeiert hatten. Die Aufsichtsperson soll den betrunkenen Zustand der Schülerin ausgenutzt und sie in ihrem Hotel vergewaltigt haben. Die 18-Jährige zeigte ihn am folgenden Morgen bei der Guardia Civil an. Der 50-Jährige wurde daraufhin festgenommen und am Freitag ins Gefängnis überstellt.

Die Schülergruppe reiste am vergangenen Samstag ab, der mutmaßliche Täter wurde nach Zahlung einer Kaution von 9000 Euro auf freien Fuß gesetzt. Zum Prozess muss er nach Mallorca zurückkehren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Andreas Wohlfahrt / Vor 4 Monaten

@Tuttifrutti... glaube mir das gibt es in der heutigen Zeit oft mit 45/50 jährigenn!!!!!!!!! Einfach ne Crazy Zeit heute in der Welt !

Tuttifrutti / Vor 4 Monaten

@ Tanja und Tina, ihr schreibt euch da einen Mist zusammen. Wenn ihr eine 18jährige Tochter hättet, wüsstet ihr vielleicht wie die in dem Alter ticken. Ich kenn keine 18jährige die gerne Sex mit dem 50jährigen Vater eines Mitschülers hätte. Das sind in deren Augen alte Säcke und darüber hinaus wär das „ Superpeinlich „ Ich stell mir auch die Frage: Wart ihr Zwei nie 18 ? Dann müsstet ihr doch wissen, dass hier vermutlich die Situation der stark alkoholisierten Schülerin ausgenutzt wurde. Ich jedenfalls finde es sehr verwerflich.

Tanja / Vor 4 Monaten

@Carmen... bleib ruhig u deine Schreibart verrät auch vieles.Kann doch jeder seine Meinung vernünftig vertreten.Und @Tina ja ,denke das gleiche wie du.

Carmen / Vor 4 Monaten

Tina, weil es das "überall" gibt, ist es ok für Mallorca?! Wie tickst du denn???

Tina / Vor 4 Monaten

@Carmen...Was hat das mit Spanien zu tun,das gibt's ueberall,ausserdem ist es leider auch schon modern mal eben jemanden fertig zu machen,man sollte erst mal die Untersuchung abwarten.

Carmen / Vor 4 Monaten

Klar, Carlos, vergewaltigte Frauen sind immer selbst Schuld - und die Männer sind Helden, in Spanien! Widerlich!

Carlos / Vor 4 Monaten

ob das nicht einvernehmlich war kann ja wohl eher ein Arzt entscheiden, und schnell ist da jemand beschuldigt, andersrum passiert da sicher nichts.

Carmen / Vor 4 Monaten

Früher hätte man gesagt "Schwanz abschneiden". Heute kommt so jemand flott wieder frei. :-(-