Mehr als 800 Besucher bei Gedenkfeier für Flutopfer

| Manacor, Mallorca |
Auch das spanische Königspaar Felipe VI. und Königin Letizia nahm am Mittwochabend in Manacor an der offiziellen Trauerfeier f

Auch das spanische Königspaar Felipe VI. und Königin Letizia nahm am Mittwochabend in Manacor an der offiziellen Trauerfeier für die Flutopfer teil.

Foto: Screenshot Ultima Hora

Die Anteilnahme ist weiter ungebrochen. Zur offiziellen Gedenkfeier für die Opfer der Flutkatastrophe vom 9. Oktober auf Mallorca sind am Mittwochabend Hunderte Besucher erschienen.

Unter den Anwesenden in Manacors Pfarrkirche Nostra Señora dels Dolors waren auch das spanische Königspaar Felipe VI. und seine Frau Letizia sowie die balearische Ministerpräsidentin Françina Armengol und zahlreiche weitere Regierungsmitglieder.

Mallorcas Bischof Sebastià Taltavull hielt eine emotionale Gedenkrede, bevor Felipe VI. und seine Frau Letizia den Hinterbliebenen ihr Mitleid mit Küssen und Umarmungen persönlich bekundeten.

Auch den zahlreich erschienenen Helfern von Polizei und Feuerwehr und den Rettern und Helfern in den am stärksten betroffenen Orten um Sant Llorenç im Inselosten wurde gedankt.

Die Trauerfeier war von einer aktuellen Meldung überschattet: Nur wenige Stunden zuvor wurde die Leiche des seit acht Tagen vermissten sechsjährigen Arthur R., dessen Mutter bei der Flut ums Leben gekommen ist, bei Son Carrio geborgen. Damit hat sich die Opferzahl auf 13 erhöht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.