Erneute heftige Regenfälle auf Mallorca prognostiziert

| Palma, Mallorca |
Es braut sich gehörig etwas zusammen.

Es braut sich gehörig etwas zusammen.

Foto: Ultima Hora

Nach einigen Tagen Ruhe stehen Mallorca erneute heftige Regenfälle bevor. Der Wetterdienst Aemet prognostiziert zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 7 Uhr am Freitag sehr ergiebige Mengen, und das mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 bis 70 Prozent. Das Phänomen wird "Gota Fría" genannt, bis auf weiteres gilt die Warnstufe Orange. Auf dem Festland im Raum Valencia gilt wegen der gewittrigen Unwetter sogar Warnstufe Rot.

Die für Wetterphänomene zuständige Kommission des Zivilschutzes ("Protecció Civil") hat sich unter dem Vorsitz des Chefs der städtischen Feuerwehr von Palma wegen der besorgnisserregenden Vorhersage vorsorglich bereits zusammengesetzt. Für die Stadt steht sogar im Raum, die Warnstufe Rot auszusprechen. Sollte das geschehen, würden alle Fäden in der Kommando-Zentrale Sant Ferrán zusammenlaufen. Von dort aus können sämtliche Ampeln und öffentlichen Video-Kameras kontrolliert werden.

Im Gebiet der Flut-Katastrophe von Sant Llorenç hoben laut dem Rettungsdienst 112 unterdessen Bagger den vor einer Woche übergelaufenen Torrent dort, wo er nicht mit Beton ausgekleidet ist, sicherheitshalber noch mehr aus.

Wegen eines starken Windes aus dem Osten rechnet Aemet zwischen 22 und 4 Uhr zudem mit hohen Wellen im Norden und Osten von Mallorca. Deswegen gilt separat die Warnstufe Gelb.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.