Land unter im Norden Mallorcas

| | Pollença |

Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der Überschwemmungen.

Foto: Youtube: Ultima Hora
Luftaufnahmen machen das Ausmaß der Überflutungen sichtbar.

Luftaufnahmen machen das Ausmaß der Überflutungen sichtbar.

Foto: UH

Langanhaltende starke Regenfälle haben am Freitag den Norden Mallorcas unter Wasser gesetzt. Vor allem betroffen ist das Gebiet um Pollença und Sa Pobla, wie Luftaufnahmen zeigen.

Der balearische Rettungsdienst registrierte bis Freitagmittag 87 unwetterbedingte Vorfälle, 86 davon auf Mallorca. Die Mehrzahl der Anrufer meldeten Überschwemmungen in Gebäuden oder von Straßen.

Die Guardia Civil rettete in Pollença 60 vom Wasser eingeschlossene Personen.

Gegen Mittag trat auch wie bereits befürchtet der Torrent de Sant Miquel über die Ufer, in s'Albufera wurde daher die Vorwarnstufe ausgelöst.

Der Rettungsdienst warnte ausdrücklich davor, Fotos und Videos von den überbordenden Torrents zu machen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.