Rumäne auf Mallorca von Unbekannten getötet

| Llucmajor, Mallorca |
Ermittlungsarbeiten am Leichenfundort auf Mallorca.

Ermittlungsarbeiten am Leichenfundort auf Mallorca.

Foto: A. Sepúlveda

In Cala Pí im Süden Mallorcas hat die Polizei Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen. Ein 49-jähriger Rumäne wurde am Dienstag leblos auf einem Grundstück an der Landstraße Ma-6014 Richtung S'Estanyol aufgefunden.

Ein Pilzsucher hatte die Leiche hinter einer Mauer entdeckt. Zunächst ging man davon aus, dass die Blutspuren von Rattenbissen nach dem Tod stammen könnten. Inzwischen hat jedoch eine Autopsie ergeben, dass der Mann gewaltsam umgebracht worden ist.

Die Hintergründe sind unklar. Der Rumäne, der keinerlei Papiere dabei hatte, wurde über Fingerabdrücke identifiziert. Es handelt sich um Vasil M., der wegen Eigentumsdelikten vorbestraft war. Wie es heißt, wurde der Mann offenbar nicht an der Fundstelle getötet, sondern nach der Tat auf dem Grundstück im Süden Mallorcas abgelegt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 20 Tage

Ohhh der horst wich ist auch wieder da. Bitte auch abschieben diesen Rechts- und Rechtschreibungsverdreher.