Millionen für Torrent-Reinigung lockergemacht

| Mallorca |
Ungereinigter Torrent in Sóller.

Ungereinigter Torrent in Sóller.

Foto: Ultima Hora

Nach der Flut-Katastrophe von Sant Llorenç will die balearische Landesregierung im kommenden Jahr 2,7 Millionen Euro investieren, um einige wichtige Sturzbäche (Torrents) auf Mallorca zu reinigen. Wichtig seien die Restaurierung der Mauern des Torrent in Sóller und des Torrent Gros in Palma, so Umweltminister Vicenç Vidal am Mittwoch.

Angesichts der heftigen Regenfälle vor allem im Oktober war auf Mallorca lauter die Frage diskutiert worden, ob sich die Landesregierung nicht intensiver um die meist trockenen Sturzbäche kümmern solle. Vor allem in Sóller wurde moniert, dass die Torrents nur unzureichend gereinigt worden seien, was zur Folge haben könnte, dass sie bei schweren Gewittern schneller überlaufen könnten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Uschi / Vor 11 Tage

Hier in Cala Ratjada gibt es auch einen Torrent ! Der ist zugemüllt und von Pflanzen überwuchert. Im Sommer wenn die Kläranlage ihre Kapazität überschritten hat, dann wir auch nachts Kloake abgelassen. Im Rathaus wurde schon mehrmals bescheit gesagt, aber es tut sich nicht's !