Pilzbefall legt OP im Krankenhaus Manacor lahm

| Manacor, Mallorca |
Im Krankenhaus von Manacor hat sich ein Pilz ausgebreitet.

Im Krankenhaus von Manacor hat sich ein Pilz ausgebreitet.

Foto: Guillem Mas

Aufgrund eines Pilzbefalls musste am Dienstag im Krankenhaus von Manacor im Südosten Mallorcas ein Operationssaal geschlossen werden. Wie die Krankenhausverwaltung mitteilte, geschehe dies "zur Sicherheit der Patienten". Die dort eingeplanten Operationen müssten um mindestens eine Woche verschoben werden. So viel Zeit benötige die intensive Reinigung des Raumes.

Seit einigen Jahren treten in Krankenhäusern vermehrt neue Pilzkolonien auf, die sich durch günstige Lebensbedingungen wie Feuchtigkeit vermehren können und oftmals resistent gegenüber Desinfektionsmitteln oder auch gängigen Antibiotika sind.

Vor zwei Jahren war auch das Krankenhaus von Inca von der Besiedlung einer solchen Pilzkolonie betroffen. Das Vorkommen wird meist bei gängigen Routinekontrollen entdeckt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.