Military-Autos durchpflügen Wege in der Tramuntana

| Mallorca |
So ging es vom 16. bis 18. November im Mallorca-Gebirge zu.

So ging es vom 16. bis 18. November im Mallorca-Gebirge zu.

Foto: GOB

Die Umweltgruppe GOB hat heftig ein Treffen von privaten Besitzern von historischen Military-Fahrzeugen in der Serra de Tramuntana auf Mallorca kritisiert. Die 35 Gefährte hätten der Landschaft erheblichen Schaden zugefügt, hieß es am Samstag.

Das Treffen des Clubs "Historics" hatte vom 16. bis zum 18. November stattgefunden. Zwölf der Fahrzeug seien extra von der spanischen Halbinsel nach Mallorca geschafft worden. Sie seien ausgerechnet in Erosionsgebieten unterwegs gewesen, die vom vielen Regen in den vergangenen Wochen besonders betroffen gewesen seien.

Jetzt seien die betroffenen Feldwege noch schwerer als ohnehin schon zu benutzen und praktisch unpassierbar, so der GOB weiter, der die Umweltzerstörung mit Fotomaterial belegte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 16 Tage

Wo liegt das Problem? Die Wege waren auch vorher durch "normale" Fahrzeuge nicht befahrbar. Wieder mal eine überflüssige Aktion des GOB.