Balearen schaffen 4000 neue Bootsanlegeplätze

| | Balearen, Mallorca |
Die Zahl großer Yachten hat in den vergangenen Jahren zugenommen.

Die Zahl großer Yachten hat in den vergangenen Jahren zugenommen.

Foto: Michels

Auf den Balearen sind für die kommenden 15 Jahre weder ein neuer Sporthafen noch wichtige Infrastrukturausbauten geplant. Dafür sollen aber 4000 neue Bootsanlegeplätze entstehen. So sieht es der Plan der balearischen Häfen vor, den Verkehrsdezernent Marc Pons am Montag vorstellte.

Vorgesehen sind demnach rund 1200 neue Anlageplätze im Wasser und weitere 2000 in Trockendocks. Die restlichen 800 sollen an Ankerplätzen und in Feuchtgebieten entstehen.

Nach Angaben von Fernando López, zuständig für die Formulierung des Plans, ist die Zahl der Anlegeplätze aufgrund der wachsenden Anzahl großer Yachten in den vergangenen Jahren gesunken. Vor allem in der Bucht von Palma fehlen Liegeplätze für kleine Boote.

Vorgesehen sind außerdem Gebührenänderungen. Boote, die seltener ablegen, sollen höhere Gebühren zahlen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.