Vier Boote mit Migranten südlich der Balearen entdeckt

| Ses Salines, Mallorca |
Blick auf ein Flüchtlingsboot.

Blick auf ein Flüchtlingsboot.

Foto: Ultima Hora

Beamte der Guardia Civil haben am frühen Mittwochmorgen vier Boote mit illegalen Migranten südlich von Mallorca und Ibiza aufgespürt. 25 Insassen wurden festgenommen, wie offiziell mitgeteilt wurde. Unter den Migranten befanden sich auch fünf Minderjährige.

Elf Migranten wurden vor Mallorca in einem Boot geortet, 14 in drei Booten vor Ibiza.

Nach Mallorca gelangen verglichen mit anderen Regionen des Mittelmeerraums nicht viele dieser "Pateras". Zuletzt waren vier solche Boote Mitte Oktober vor den Balearen entdeckt worden und weitere vier in der zweiten September-Hälfte vor Cabrera. Sämtliche Insassen waren junge Maghrebiner. Sie schiffen sich in der Regel in dem kleinen Hafen Dellys ein, der keine 300 Kilometer von Mallorca entfernt liegt.

Im vergangenen Jahr waren 24 Boote mit 230 Migranten auf der Insel angekommen, das war Rekord.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.